Sehr verehrtes Publikum, liebe Freunde und Veranstalter, 

 

die "Corona-Pandemie" hat leider unser Leben weiterhin fest im Griff. Deshalb sind alle hier genannten Termine vorläufig - ggf. müssen wir einzelne oder alle Termine je nach "Corona-Lage" absagen oder verschieben. Bitte bei neuesten Entwicklungen die Infos hier auf unser Homepage beachten!!!
 

Wir hoffen sehr, Sie baldmöglichst wieder mit unseren Stücken beglücken zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!

gangsters.uni.ohnelogo.jpg
  • Instagram
  • Facebook

UNSERE GASSENHAUER

MORD AM FRAUENTORGRABEN

Politkrimi im Nürnberger Rotlichtmilieu

von und mit Peter Knobloch

Thomas Söderhofer, Hoffnungsträger einer großen bayrischen Volkspartei, stürzt von der Dachterrasse eines Nürnberger Nobelhotels zu Tode. Alles sieht nach Selbstmord aus, doch bald tauchen Ungereimtheiten auf. Die Spur führt in das Rotlichtviertel am Frauentorgraben ...

"freuen Sie sich auf eine wilde, kriminelle, fränkische Musicalkomödie" ...

AUGSBURGER ALLGEMEINE

Zu sehen in MORD AM FRAUENTORGRABEN: Prinz Kalid, der arabische Prinz, mit seinen Sorgen und Nöten "Beim Barte des Propheten"...

DIE TOTEN AUGEN VON BLACKMORE CASTLE

Gruselige Wallace-Frankenstein-Parodie

von und mit Peter Knobloch

Lord Frankenshire, der exzentrische 18. Lord von Blackmore Castle, lädt zu seinem 66. Geburtstag ein. Der menschenscheue Hausherr präsentiert sich diesmal als liebenswerter Gastgeber, doch da zerstört ein hinterhältiger Mordanschlag jäh die Feier ... 

"ein phantastischer kabarettistischer Multimix (...) hinreißend frech und unglaublich spritzig!" ...

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

PREMIERE 2021

Die Premiere unserer neuen parodistischen Politsatire "MORD IM KANZLERAMT"  mit Blick hinter die Kulissen des Berliner Intriganten-Stadels müssen wir leider, aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie, auf den Herbst 2021 verschieben. 

kanzleramt.uni.jpg

MORD IM KANZLERAMT

Kriminelle Politsatire

von und mit Peter Knobloch

Bundeskanzler Schwarz schwimmt auf einer Erfolgswelle, die Umfragen sind topp und die Presse ist ihm gewogen. Aus heiterem Himmel wird er auf einer Pressekonferenz mit einem Skandal konfrontiert. Sein Verteidigungsminister soll bei einem Truppenbesuch gegenüber einer Rekrutin „handgreiflich“ geworden sein. Der Minister fühlt sich als Opfer einer Intrige ...

#IMPRESSIONEN